Der Anlageprozess

Der Anlageprozess erfolgt über sieben Schritte und wird bei jedem neuen Investment diszipliniert umgesetzt und sichert so den langfristigen Erfolg der Investition.

aNLAGEPROZESS_edited_edited_edited.jpg
White Structure

1. Screening
Der Schweizer Immobilienmarkt wird nach interessanten Opportunitäten ab Zwangsverwertung durchsucht. Laufend kommen neue Objekte hinzu.
 
 
2. Analyse
Es wird die potenzielle Gewinnmarge, Zustand, Lage und Verkaufbarkeit genauestens analysiert. Je nach Zustand, Lage sowie zahlreichen anderen Faktoren wird eine Mindestgewinnmarge festgelegt.


3. Bewertung
Geeignete Objekte werden durch eigene Immobilienspezialisten auf quantitativer Grundlage bewertet. Dabei wird auch der Verkehrswertes des Betreibungsamtes überprüft.  Als zusätzliche Überprüfung wird auch noch eine IAZI-Bewertung von Banken eingeholt.
 
 
4. Ersteigerung
Der maximale Gebotspreis wird vor der Auktion festgelegt. Dieser liegt je nach Zustand und Lage des Objektes i.d.R. zwischen 10-30% unter dem Verkehrswert. Darüber werden keine Gebote abgegeben. So erzielt der Investor bereits beim Zuschlag einen risikolosen Gewinn in Höhe von mindestens 10% des Verkehrswertes.


5. Wertsteigerung
Nach dem Erwerb wird die Immobilie durch das eigene Renovationsteam und bewährten Partnern aus dem Handwerksbereich weiter aufgewertet. Das Spektrum an Möglichkeiten ist vielfältig und reicht von kleineren Reparaturen, kosmetischen Arbeiten bis hin zu Modernisierungsmassnahmen wie ein neues Bad oder einer neuen Küche.
 
 
6. Vermarktung
Die Immobilien wird nach Räumung und Renovation mit dem modernsten Werbetechniken und Dokumentationen professionell vermarktet darunter z.Bsp. Drohnenaufnahmen, virtuelle Begehungen, virtuelle Möblierungen und Platzierungen auf allen gängigen Immobilienportalen, um einen schnellstmöglichen Verkauf zum maximalen Preis zu erzielen.
 
 
7. Verkauf
Durch  intensiver Vermarktung melden sich i.d.R. viele Interessenten mit Kaufbereitschaft. Dadurch kann ein Preis erzielt werden, der oft über dem Marktwert liegt. Mit dem Verkauf der Liegenschaft wurde die Anlagestrategie erfolgreich abgeschlossen. Der Erlös kann wieder in neue Projekte reinvestiert werden.